Brutal – AO Arschfick

  • Dauer: 7:08
  • Views: 249
  • Datum: 10.03.2016
  • Rating:

Das habe ich mal wieder gebraucht. Einen Kerl der seinen fetten Schwanz ohne Gnade in meinen kleinen Arsch rammt. Geil hart blasen und draufspucken war angesagt bevor er ihn mir mit voller Kraft in den Arsch rammte. Ich habe zu erst vor Schmerzen geschrien. Es fühlte sich an, als ob er mir ein Metallrohr in den Arsch schiebt. Immer tiefer ging es rein und immer schneller fickte er mich in meinen Arsch. Als er genug davon hatte und ihm die Eier fast durch meinen engen Arsch geplatzt sind, zog er ihn raus und rotzte mir alles in die Fresse. Versaut und geil, so muss das sein!

Kategorien:


Kommentare